Schrift zu klein?
Drücken Sie die Tasten Strg und + für große Schrift.
Strg und - verkleinert die Schrift.
VERANSTALTUNGEN

Veranstaltungsmanagement leicht gemacht: Sie können unter "Veranstaltungen eintragen" Ihre Termine selbst jederzeit eintragen und textlich gestalten. Nach kurzer redaktionsinterner Überprüfung werden die Eintragungen freigeschaltet.

 

Die Eintragungen auf unserer Internetseite unter "Termine" sind nach Zeit oder Ort oder auch nach Zeit und Ort abrufbar.

 

Die unter dem Punkt "Barrierefrei" stehenden Angaben geben Aufschluss darüber, ob die Veranstaltung wirklich für Alle zugänglich ist. Der "Barrierefrei-Checker (PDF, 3 MB)" hilft dabei!

ÖAR Startseite / Aktuell / News

News

Heinz Schneiders politische Betrachtungen
Heinz Schneider hat sich zwar als Kolumnist von m o n a t zurückgezogen, aber in seinem "Unruhestand" sinniert er trotzdem an und ab über das politische Geschehen in Österreich. Diesmal: Das Arbeitsübereinkommen "Neustart" aus Salzburg.
ÖAR-Sekretariat sagt "Ja" zur Inklusion
 
ÖAR-Sekretariat sagt "Ja" zur Inklusion
Am 23. September findet im Rahmen der UN-Generalversammlung in New York erstmals ein Sondergipfel zu Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit statt. Staats- und Regierungschefs werden darüber diskutieren, wie die internationale Entwicklungszusammenarbeit Menschen mit Behinderungen einbeziehen kann.
"Forum Selbstvertretung" beim Sozialminister
Sozialminister Rudolf Hundstorfer empfing 16 Personen des "Forum Selbstvertretung für die ÖAR" am 28. Mai zu einem Gespräch im Sozialministerium.
Nun fix: Prüfungsliste für Österreich
Seit Freitag vergangener Woche gibt es die offizielle "list of issues", die Liste der Themenschwerpunkte für die UN-Staatenprüfung Österreichs im Herbst.
8. Öffentliche Sitzung des Monitoringausschusses
Der für die Überwachung der Einhaltung der UN-Konvention "Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen" zuständige unabhängige Monitoringausschuss hält seine nächste öffentliche Sitzung am 23. April 2013 ab.
1. Staatenprüfung Österreichs zur UN-Behindertenrechts-Konvention
Im Herbst 2013 steht Österreichs Umsetzung der UN-Behindertenrechts-Konvention erstmals auf dem internationalen Prüfstand: Der UN-Ausschuss über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Genf nimmt die Umsetzung der Konvention auf nationaler Ebene ins Visier. Unter Federführung der ÖAR wurde der Bericht der Zivilgesellschaft von 2010 nun aktualisiert.
Bosnien goes ÖAR
Zehn Delegationsteilnehmer aus Bosnien sowie vom Hilfswerk Austria International trafen sich am 20. März zu einem konstruktiven Austausch im Büro der ÖAR.
Wohnbau barrierefrei
Die ÖAR beteiligt sich zur Zeit an einem Projekt zu barrierefreiem Wohnbau, im Rahmen dessen die ÖAR eine bautechnische Analyse erstellt und der Klagsverband rechtliche Aspekte der Frage bearbeitet.
CRPDCAUTQ1_en.doc
 
Delegiertentag der ÖAR
Am 14. Juni 2013 hielt die ÖAR ihren 12. Delegiertentag im Marmorsaal des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz ab. Die Fotos sind nun online!
Jetzt wirds ernst: Die UN-Staatenprüfung!
Vom Nachmittag an des kommenden Montag (2.9.) bis Dienstagvormittag (3.9.) findet die UN-Staatenprüfung Österreichs über die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention statt. Sie können über Internet live mit dabei sein! Wir haben die wichtigsten Informationen dazu zusammengefasst.
Begehung der neuen Mariahilferstraße
Am Mittwoch, dem 2. Oktober, ab 10.00 Uhr, gibt es eine offizielle Begehung der "Mariahilferstraße neu". Dieser Termin soll der Begehung und dem Erfahrungsaustausch für Menschen mit Behinderungen dienen.
MailadressenNundBundfrVerteilerzuNBMSG.docx
 
BriefvorschlagEinzelpersonenNBMSGNovelle.docx
 
VertretungsNetz_Stellungnahme_NSHG_NMSG_2013.pdf
 
copy_of_VertretungsNetz_Stellungnahme_NSHG_NMSG_2013.pdf
 
N_MSG_ZIV_Stellungnahme_130806.pdf
 
StellungnahmeVolksanwaltschaft_NMSG.pdf
 
Große ÖAR-Protestaktion gegen Beschluss eines verfassungswidrigen Gesetzes in NÖ
(ÖAR/30.9.) Am 3. Oktober steht im NÖ-Landtag eine Novelle zum Mindestsicherungsgesetz auf der Tagesordnung. Soll für Menschen mit Behinderungen tatsächlich ein niedrigerer Mindeststandard eingeführt werden, wenn sie erhöhte Familienbeihilfe beziehen? Nachstehend die Links zu den einzelnen Pressemeldungen der ÖAR-Mitgliedsorganisationen.
Vertretungsnetz.docx
 
BittekeinNGesetzdasRechtevonMenschenmitBehinderungenverletzt.doc
 
WORKSHOPWien.pdf
 
WORKSHOPTirol.pdf
 
ÖAR aktiv in Forschung und Praxis: Wohnbau Barrierefrei
(ÖAR/1.10.) Ist leistbares und barrierefreies Wohnen ein Widerspruch? Was heißt Barrierefreiheit im Wohnbau, was Anpassbarkeit? Welche Rechte haben Mieter/innen?
PresseaussendungNMindestsicherung3.pdf
 
GesprchsrundeSalzburg_27.Juni2013Perl.pdf
 
Brief an die Selbstvertreter
Das "Forum Selbstvertretung für die ÖAR", das ist die ExpertInnengruppe der Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderungen für die ÖAR, war Ende Mai bei Sozialminister Rudolf Hundstorfer zu einer Vorsprache.
vonBMHundstorferForderungen2.pdf
 
copy_of_vonBMHundstorferForderungen2.pdf
 
GesprchsrundeSbg_20130627_BautechnischeStudie.pdf
 
FreyKlagsverband_salzburg130627.pdf
 
Parallelbericht des WSK-Forum
Am 20. November wird Österreich von der UNO zur Einhaltung der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte in Genf geprüft.
Wohnbau Barrierefrei - Einladung zur Veranstaltung
ÖAR (Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation), Wien Work, Klagsverband, Wohnen Plus Akademie und ÖGB Chancen Nutzen Büro laden ein zur Veranstaltung ''Barrierefreier Wohnbau. Es ist möglich!" am Dienstag, den 10. Dezember 2013, von 9:30 Uhr bis 13:30 Uhr; Ort: Festsaal ÖGB Haus "Catamaran" 1020 Wien, Johann-Böhm-Platz.
Ampelfug.jpg
 
Räumphase ist Leo
Aktion für mehr Gelassenheit an der Ampel Die "Räumphase" ist jene Zeit, die es braucht, um eine Kreuzung nach dem Grünblinken zu verlassen. Weil die "Räumphase" nur wenigen Menschen bekannt ist, entstehen Stress und Konflikte an der Ampel. Mit einer Informationskampagne möchten Mobilitätsagentur und Magistratsabteilung 33 zu mehr Gelassenheit bei ampelgeregelten Kreuzungen beitragen.
Flashmob20131203.jpg
Flashmob am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen
Flashmob vor dem Parlament in Wien anlässlich des "Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung" am 3.12.
(5.12.2013) Anlässlich des "Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung" am 3. Dezember versammelten sich mehr als 100 Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter aus ganz Österreich zu einem Flashmob.
Flashmob20131203_300pix.jpg
 
Flashmob20131203_200pix.jpg
 
WohnbaubarrierefreiAbschluss_20131210.jpg
 
Wohnbau_barrierefrei_Studie_TEIL1.pdf
 
Wohnbau_barrierefrei_Studie_TEIL2.pdf
 
Wohnbau_barrierefrei_GoodPracticeGuide.pdf
 
Barrierefreies Wohnen ist machbar! Abschlussveranstaltung am Tag der Menschenrechte
(11.12.2013) Am Dienstag, 10.12.2013, dem Tag der Menschenrechte, wurden die Ergebnisse des Projektes "Wohnbau barrierefrei" präsentiert, welches mit Mitteln der EU, des bmask u.a. durchgeführt wurde und an dem die ÖAR maßgeblich beteiligt war.
Neue Wege für Sachwalterschaften?
(13.12.2013) Am 11.12. fand in Salzburg auf Einladung des Bundesministeriums für Justiz eine Fachtagung zum Thema Sachwalterschaft statt, bei der über Alternativen zur Sachwalterschaft diskutiert werden konnte.
Neue Regierung: die ÖAR erinnert an ihre Forderungen
(17.12.2013) Die ÖAR richtet anlässlich der Regierungsbildung erneut ihren Forderungskatalog an die neue Regierung.
Die ÖAR trauert um ihr langjähriges Mitglied im Präsidium, Herrn Hofrat DI Daniel Kirste
(17.12.2013) Die ÖAR trauert gemeinsam mit den Familienangehörigen um Daniel Kirste, der am 3.12. im 81. Lebensjahr verstorben ist.
Weihnachtsempfang beim Bundespräsidenten
(19.12.2013) Die ÖAR war Gast bei der alljährlichen Weihnachtsfeier für MitbürgerInnen mit Behinderung
Frohes Fest und besinnliche Feiertage
(20.12.2013) Das ÖAR-Team wünscht schöne Feiertage sowie ein glückliches Neues Jahr!
ÖBB: Neuerungen für Menschen mit Behinderungen
(8.01.2014) Menschen mit Behinderungen erhalten seit 1. Jänner 2014 auch ohne VORTEILSCARD 50 Prozent Ermäßigung auf ÖBB Standard-Einzelfahrkarten.
Einladung zur Veranstaltung: Soziale Aspekte für die Einschätzungsverordnung?
(8.01.2014) Das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, die Arbeiterkammer Wien und die ÖAR laden zur ganztägigen Veranstaltung am 24.2.2014 im "Catamaran".
Folder_VCTarife_Neu.pdf
 
Wir trauern um Heinz Schneider (1939-2014), Generalsekretär der ÖAR (1975-2000)
(15.01.2014) Heinz Schneider ist am 5. Jänner von uns gegangen. Die Verabschiedung findet am Freitag, 24. Jänner 2014, 13:00 Uhr, Zentralfriedhof – Feuerhalle Simmering statt.
Kurt Schneider 3.6.1945 - 7.1.2014
(17.01.2014) Ein Gründungsmitglied der ersten Stunde hat uns verlassen: Kurt Schneider war maßgeblich an der Entwicklung der ÖAR beteiligt. Die Trauerfeier findet am Mittwoch, den 22. Jänner 2014 ab 11:00 Uhr statt.
Interview mit Vizepräsident Klaus Widl
(20.01.2014) Klaus Widl, Vizepräsident der ÖAR, im Gespräch über Barrierefreiheit in der Freizeit. Widl berichtet im Interview mit "Leben & Freude" vom "Club behinderter Menschen und ihrer Freunde" (CBMF).
Wohnbau_barrierefrei_GoodPracticeGuide_012014.pdf
 
copy_of_Wohnbau_barrierefrei_GoodPracticeGuide_012014.pdf
 
Projekt UNIKATE: Selbstbestimmtes Leben ohne Barrieren
(27.01.2014) UNIQA und die ÖAR luden zur Präsentation der ersten zwei Entwicklungen namens "HandCam" und "Tinatel Mobil", die bereits im Einsatz sind, ein.
Wohnbau_barrierefrei_GoodPracticeGuide_012014_a.pdf
 
copy_of_Wohnbau_barrierefrei_GoodPracticeGuide_012014_a.pdf
 
Veranstaltung "Soziale Aspekte für die Einschätzungsverordnung?" am 24. Februar
(30.01.2014) Das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, die Arbeiterkammer Wien und die ÖAR laden zur ganztägigen Veranstaltung am Montag 24.2.2014 im "Catamaran". Lesen Sie mehr über die Veranstaltung.
EinladungEinschtzungsverordnung2422014Catamaran.pdf
 
monat: Neu ab 2014
(5.02.2014) Die ÖAR-Zeitung "monat – Sozialpolitische Rundschau" erscheint seit 38 Jahren. Die Zeit ist also mehr als reif, um monat ab 2014 rundum zu erneuern! Ab sofort wird monat durchgehend im Vierfarbdruck und im barrierefreien Layout erscheinen.
Mediadaten_AR_2014_1.pdf
 
Wohnbau_barrierefrei_GoodPracticeGuide_0120141.12.pdf
 
copy_of_Wohnbau_barrierefrei_GoodPracticeGuide_0120141.12.pdf
 
Projekt Mobihelfer: Helfen sie mit, Barrieren zu beseitigen!
(18.02.2014) Die ÖAR arbeitet an dem Projekt "Mobihelfer" mit. Ziel ist es ein konkretes Dienstleistungspaket für mobilitätseingeschränkte Personen zu entwickeln, welches die Tür-zu-Tür-Mobilität ermöglicht oder erleichtert. Bitte helfen Sie uns und füllen Sie unseren Fragebogen aus.
Petition gegen Kinder-Sterbehilfe
(21.02.2014) Belgiens Parlament hat die aktive Sterbehilfe für Kinder und Jugendliche legalisiert. Die InitiatorInnen einer Petition fordern nun den belgischen König Philippe auf, das Gesetz nicht zu unterschreiben
Ideenwettbewerb UNIKATE geht in die dritte Runde!
(25.02.2014) Auch 2014 sind wieder StudentInnen sowie SchülerInnen einschlägiger HTL-Fachrichtungen eingeladen, ihre Ideen für individuelle Hilfsmittel zu präsentieren!
Die ÖAR trauert um LAbg. a. D. Anne Marie Wicher
(05.03.2014) Die ÖAR trauert um ihr langjähriges Präsidiumsmitglied: Anne Marie Wicher ist wenige Wochen vor ihrem 80. Geburtstag verstorben. Wir werden sie als eine äußerst engagierte und couragierte Frau in Erinnerung behalten.
Rückblick auf die Veranstaltung „Soziale Kriterien für die Einschätzungsverordnung“ am 24.2.2014 im ÖGB-Catamaran
(06.03.2014) Ziel der Veranstaltung war es, einen Diskussionsprozess einzuleiten. Dass die Umsetzung sozialer Kriterien in der Einschätzungsverordnung eine komplexe Aufgabe ist, die entsprechende Zeit erfordern wird, ist dabei sehr deutlich geworden. Alle Präsentationen der Veranstaltung stehen als Download zur Verfügung.
wfischer.JPG
 
wolfmarkus.JPG
 
gruenseis.JPG
 
Dreier-Vorschlag der ÖAR für die Bestellung des Publikumsrates Bereich „behinderte Menschen“
(24.03.2014) Die ÖAR wiederholt ihre Forderung, Menschen mit Behinderungen in den ORF-Publikumsrat zu nominieren.
ORF-Publikumsrat: Menschen mit Behinderungen fordern Selbstvertretung ein
(26.03.2014) Einladung zum Pressegespräch am Freitag, 28. März 2014, 10:00 Uhr, im Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien
ÖAR für die Einrichtung eines EU-Kommissariats für Behinderung
(27.03.2014) Die ÖAR unterstützt eine Initiative für die Errichtung eines EU-Kommissariats für Behinderung und hat ein Ansuchen an alle österreichischen VertreterInnen im EU-Parlament (EP) geschrieben. Die ÖAR begrüßt die Unterstützung des Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments Othmar Karas, der die schriftliche Erklärung bereits unterzeichnet hat.
Europäisches Behindertenforum (EDF): EU Wahlen im Mittelpunkt
(01.04.2014) Ende Februar fand die Vorstandssitzung des Europäischen Behindertenforums (EDF) in Athen statt. Themen waren unter anderem die Möglichkeiten zur Einflussnahme auf die Ausgestaltung der EU-Strukturfonds für die kommende Strukturfondsperiode.
ORF-Publikumsrat: ÖAR beschwert sich bei der Regulierungsbehörde des ORF
(11.04.2014) Die ÖAR sieht das Menschenrecht auf politische Teilhabe verletzt, welches in der Behindertenrechtskonvention der UNO festgeschrieben ist.
Fachtagung "Menschenrechte und Behinderung" im Rahmen der österr. Präsidentschaft des Europarates
(17.04.2014) Im Rahmen der österreichischen Präsidentschaft des Europarates fand am 10. April 2014 die Fachtagung "Menschenrechte und Behinderung" in der Wiener Hofburg statt. Ziel der Tagung war es, die politischen Perspektiven sowie die rechtlichen Instrumente des Europarates und der Vereinten Nationen darzustellen und aufzuzeigen, welche Bedeutung die Menschenrechte für Menschen mit Behinderungen haben.
Budget: Am Tag der Inklusion 2014 warnt die ÖAR vor Einsparungen bei inklusiver Schulbildung und drängt auf Valorisierung des Pflegegeldes.
(05.05.2014) ÖAR-Präsident Dr. Klaus Voget nimmt Bezug auf die Budgetrede des Finanzministers Michael Spindelegger und erinnert an die Forderungen der ÖAR an die Regierung.
KleineWienerWahlhilfe.pdf
 
KleineWienerWahlhilfeLeichtLesen.pdf
 
WahlinformationenfrMenschenmitBehinderungen.pdf
 
FormularAntragaufamtswegigeAusstellungvonWahlkarten.pdf
 
Europawahl 2014: Information für Menschen mit Behinderungen
(05.05.2014) Am 25. Mai 2014 findet die Europawahl 2014 statt. Informationen rund um die EU-Wahlen und welche Möglichkeiten es für Menschen mit Behinderungen gibt, an der Wahl teilzunehmen finden Sie auf den folgenden Seiten.
Orientierungsservice für blinde und sehbehinderte Gäste des 7. Diversity Ball am 17. Mai 2014
(13.05.2014) Blinde und sehbehinderte Ballgäste haben dieses Jahr erstmals die Möglichkeit, am 17. Mai 2014 von 15:30 bis 16:30 die Balllocation in einer geführten Tour vorab kennen zu lernen und zu erkunden, um zum Ballbeginn um 19:30 bereits eine bessere Vorstellung von der Örtlichkeit zu haben.
Jahresbericht 2013 der ÖAR
(16.05.2014) Der Jahresbericht 2013 bietet einen Rückblick auf ein arbeitsames und erfolgreiches Jahr.
UNIKATE: Ihr Wunsch ist uns ein Anliegen
(23.05.2014) Der Ideenwettbewerb UNIKATE geht ab sofort neue Wege: Menschen mit Behinderungen und/oder individuellem Hilfsmittelbedarf werden eingeladen, ihren speziellen Bedarf an einem für sie maßgeschneiderten Hilfsmittel an das Team der UNIKATE zu schicken.
ÖAR im Vorstand des Europäischen Behindertenforums (EDF)
(23.05.2014) Die ÖAR ist seit 18. Mai 2014 mit Mag.a Christina Wurzinger wieder im Vorstand des Europäischen Behindertenforums vertreten.
Der Weg zum Volksanwalt lohnt sich!
(30.05.2014) Die Volksanwaltschaft kann als Kontrollinstanz der Einhaltung von Menschenrechten erste Erfolge verzeichnen.
Das Bundessozialamt heißt jetzt SOZIALMINISTERIUMSERVICE
(10.06.2014) Seit Juni 2014 trägt das ehemalige "Bundessozialamt" bzw. "Bundesamt für Soziales und Behindertenwesen" nun den Namen "Sozialministeriumservice".
ÖAR: Menschen mit Behinderungen müssen in der Pension abgesichert sein!
(26.06.2014) Anlässlich der Pressekonferenz des Österreichischen Seniorenrates am 24. Juni 2014 erinnert die ÖAR an ihre Forderungen im Bereich der Pensionspolitik für Menschen mit Behinderungen
Parlament stimmt Änderung des Bundesbehindertengesetzes zu
(07.07.2014) Die wichtigsten Änderungen betreffen die Erweiterung des Bundesbehindertenbeirates und das Wiederaufleben der Waisenpension sowie der erhöhten Familienbeihilfe, bei Rückkehr in eine Tageswerkstatt nach einem Versuch auf dem ersten Arbeitsmarkt. Somit werden ein Teil der Forderungen der ÖAR an die neue Regierung erfüllt.
Ein wichtiger Schritt: das Gesundheitsministerium verbietet Netzbetten ab 1. Juli 2015
(05.09.2014) Das Gesundheitsministerium hat am 1. September 2014 per Erlass ein Verbot der Verwendung von Netzbetten in der Psychiatrie sowie in Heimen verfügt. Die ÖAR fordert schon länger das Ende dieser Praxis in allen Einrichtungen.
"Sendung ohne Barrieren": Die ÖAR ist neue Kooperationspartnerin
(12.09.2014) In den einzelnen Sendungen wird das Thema Inklusion von Menschen mit Behinderung in das alltägliche Leben und der gesellschaftliche Umgang damit behandelt. Die Idee dahinter ist die abwechselnde inhaltliche Gestaltung der einzelnen Sendungen durch soziale Institutionen.
Bundesminister Hundstorfer
Bundesminister Hundstorfer am Podium
DSC07902.JPG
 
DSC07918.JPG
ÖAR-Fachtagung am 30.9.2014 Der Countdown läuft

Österreichischer Behindertenrat

1100 Wien, Favoritenstraße 111/11, E-Mail: dachverband@oear.or.at

Tel.: +43 1 5131533, Fax: +43 1 5131533-150

Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

BMASK

Die Gestaltung dieser Website wurde von der ERSTE Stiftung gefördert.

Erste Stiftung