Schrift zu klein?
Drücken Sie die Tasten Strg und + für große Schrift.
Strg und - verkleinert die Schrift.
VERANSTALTUNGEN

Veranstaltungsmanagement leicht gemacht: Sie können unter "Veranstaltungen eintragen" Ihre Termine selbst jederzeit eintragen und textlich gestalten. Nach kurzer redaktionsinterner Überprüfung werden die Eintragungen freigeschaltet.

 

Die Eintragungen auf unserer Internetseite unter "Termine" sind nach Zeit oder Ort oder auch nach Zeit und Ort abrufbar.

 

Die unter dem Punkt "Barrierefrei" stehenden Angaben geben Aufschluss darüber, ob die Veranstaltung wirklich für Alle zugänglich ist. Der "Barrierefrei-Checker (PDF, 3 MB)" hilft dabei!

ÖAR Startseite / Aktuell / News / Flashmob vor dem Parlament in Wien anlässlich des "Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung" am 3.12.

Flashmob vor dem Parlament in Wien anlässlich des "Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung" am 3.12.

(5.12.2013) Unter anderen hatte das "Forum Selbstvertretung – die ExpertInnengruppe der Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderungen für die Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (ÖAR)" kurz vor 12 Uhr zu dem Flashmob vor dem Parlament in Wien aufgerufen. Mit Trillerpfeifen und Signalhörnern und unter dem Ruf "Wir sind hier und wir sind laut, weil man uns die Rechte klaut" verlasen die Aktivistinnen und Aktivisten ihre Forderungen.

Dazu zählen:

  • mehr Informationen über Menschen mit Behinderung in der Öffentlichkeit
  • Barrierefreiheit in allen öffentlichen Gebäuden
  • barrierefreie Gestaltung von öffentlichen Informationen (etwa in leichter Sprache)
  • mehr finanzielle Mittel für Persönliche Assistenz für alle Menschen mit Behinderung • Ausbau von Mitsprachemöglichkeiten
  • mehr Wahlmöglichkeiten bei Wohnangeboten
  • Gehalt anstelle von Taschengeld in Werkstätten und Tagesstrukturen
  • inklusive Bildung vom Kindergarten bis zur Universität
  • einheitliche gesetzliche Regelungen in wesentlichen Kernbereichen für Menschen mit Behinderung in allen Bundesländern.

Mit dieser Aktion möchten die Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter auf die Rechte von Menschen mit Lernschwierigkeiten hinweisen und an die Inhalte der "UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen" erinnern, die von Österreich vor fünf Jahren unterzeichnet wurde.

Im "Forum Selbstvertretung" der ÖAR engagieren sich Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter der Organisationen Caritas, Diakonie, Lebenshilfe, Jugend am Werk sowie Vienna People First. Im Jahr 1992 wurde der "Internationale Tag der Menschen mit Behinderung" (3. Dezember) von der World Health Organisation (WHO) ins Leben gerufen, um für die Anliegen von Menschen mit Behinderung zu sensibilisieren.

Foto und Text (C): Mag. Wolfgang Bamberg (Jugend am Werk)

Österreichischer Behindertenrat

1100 Wien, Favoritenstraße 111/11, E-Mail: dachverband@oear.or.at

Tel.: +43 1 5131533, Fax: +43 1 5131533-150

Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

BMASK

Die Gestaltung dieser Website wurde von der ERSTE Stiftung gefördert.

Erste Stiftung