Schrift zu klein?
Drücken Sie die Tasten Strg und + für große Schrift.
Strg und - verkleinert die Schrift.
FIRMENHINWEISE

Alle auf dieser Internetseite angeführten Firmen werden von der ÖAR empfohlen.

Die unter Installateure angeführten Betriebe (Barrierefreies Bauen und Planen) verfügen über Referenzen für die barrierefreie Planung und Ausführung von Sanitärräumen.

Normen

Für die Beratung behinderter Menschen und ihrer Organisationen ist es unerlässlich, zumindest die wichtigsten Normen zu kennen. Barrierefreie Planung von Gebäuden aller Art, aber auch von Freiflächen und Verkehrsflächen, sind entscheidend für die Mobilität behinderter Menschen. Für viele Anliegen behinderter Menschen bestehen noch keine oder unzureichende gesetzliche Grundlagen, daher sind Normen oft die einzige Handhabe, mit Entscheidungsträgern in konstruktive Gespräche einzutreten.

Die Normen (siehe Ö-Normen) können über folgende Adresse bezogen werden:
Österreichische Normungsinstitut (ON) , 1021 Wien, Heinestraße 38
Tel: 01 21300-805, Fax: 01 21300-818, sales@on-norm.at 

Ö-NORMEN

ÖNORM A 3012 - 1.4.1994
Visuelle Leitsysteme für die Öffentlichkeitsinformation
Orientierung mit Hilfe von Richtungspfeilen, graphischen Symbolen, Text, Licht und Farbe

ÖNORM B 1600 - 1.4.2011
Barrierefreies Bauen; Planungsgrundsätze

ÖNORM B 1601 - 1.12.2003
Spezielle Baulichkeiten für behinderte und alte Menschen, Planungsgrundsätze

ÖNORM B 1602 - 1.6.2001
Barrierefreie Schul- und Ausbildungsstätten und Begleiteinrichtungen

ÖNORM B 1603 - 1.2.2005
Barrierefreie Tourismuseinrichtungen - Planungsgrundlagen

ÖNORM B 2607 - 1.5.2001
Spielplätze - Planungsrichtlinien

ÖNORM V 2100 - 1.9.2003
Technische Hilfen für sehbehinderte und blinde Menschen, Taktile Markierungen an Anmeldetableaus für Fußgänger

ÖNORM V 2101 - 1.9.2003
Technische Hilfen für sehbehinderte und blinde Menschen, Akustische und tastbare Hilfssignale an Verkehrslichtsignalanlagen

ÖNORM V 2102-1 - 1.6.2003
Technische Hilfen für sehbehinderte und blinde Menschen, Taktile
Bodeninformationen - Teil 1: Für Wege in Baulichkeiten und im öffentlichen Raum bei Fahrgeschwindigkeiten bis max. 80 km/h

ÖNORM V 2104 - 1.5.2000
Technische Hilfen für sehbehinderte und blinde Menschen, Baustellen- und Gefahrenbereichsabsicherungen

ÖNORM V 2105 - 1.12.2006
Technische Hilfen für sehbehinderte und blinde Menschen, tastbare Beschriftungen und Informationssysteme

ÖNORM EN 1176-1 - 1.8.2008
Spielplatzgeräte und Spielplatzböden, Teil 1: Allgemeine sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren

ÖNORM EN 81-70 - 1.5.2005
Sicherheitsregeln für die Konstruktion und den Einbau von Aufzügen - Besondere Anwendungen für Personen- und Lastenaufzüge - Teil 70: Zugängigkeit von Aufzügen für Personen einschliesslich Personen mit Behinderung (konsolidierte Fassung)

ÖNORM EN ISO 10535 - 1.4.2007
Lifter zum Transport von behinderten Menschen - Anforderungen und Prüfverfahren (ISO 10535:2006)

ÖNORM EN ISO 16201 - 1.1.2007
Technische Hilfen für Menschen mit Behinderungen - Umgebungs-Steuerungssysteme für das Alltagsleben (ISO 16201:2006)

ISO/TR 9527 - (Revision of ISO/TR 9527:1994) - ISO 21542:2009 11 26
Building construction - Accessibility and usability of the built environment

DIN Normen

DIN 18040-1 - 2010 10
Barrierefreies Bauen - Planungsgrundlagen - Teil 1: Öffentlich zugängliche Gebäude

DIN 18040-2 - 2009 02 
Barrierefreies Bauen - Planungsgrundlagen - Teil 2: Wohnungen

DIN 18025-1 - 1992 12
Barrierefreie Wohnungen; Wohnungen für Rollstuhlbenutzer; Planungsgrundlagen

DIN 18025-2 - 1992 12
Wohnungen für Schwerbehinderte - Planungsgrundlagen Wohnungen für Blinde und wesentlich Sehbehinderte

SN NORMEN

SIA 500 - 2009
Schweizer Norm - Hindernisfreie Bauten
Schweizerische Normen-Vereinigung
CH-8400 Winterthur, Bürglistraße 29
Tel: +41 52 2245454, Fax: +41 52 2245457
info@snv.ch

Österreichischer Behindertenrat

1100 Wien, Favoritenstraße 111/11, E-Mail: dachverband@oear.or.at

Tel.: +43 1 5131533, Fax: +43 1 5131533-150

Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

BMASK

Die Gestaltung dieser Website wurde von der ERSTE Stiftung gefördert.

Erste Stiftung