Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (ÖAR), Dachorganisation der Behindertenverbände Österreich.
Schrift zu klein?
Drücken Sie die Tasten Strg und + für große Schrift.
Strg und - verkleinert die Schrift.

ÖAR Startseite

Alternativtext

ÖAR - die Dachorganisation

Die Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation vertritt als Dachorganisation über 70 Behindertenverbände in Österreich mit insgesamt über 400.000 Mitgliedern. Sie bietet aber auch Einzelmitgliedern und Partnern ein reichhaltiges Serviceangebot. Die ÖAR ist parteipolitisch unabhängig und religiös neutral. Weitere Informationen zur ÖAR.

Interview mit Sozialminister Hundstorfer: Was erwartet uns 2015?

Interview mit Sozialminister Hundstorfer: Was erwartet uns 2015?

(18.12.2014) Der erste Beitrag der "Sendung ohne Barrieren" ist am 5. Jänner 2015 online und wird sich aktuellen Schwerpunkten der Behindertenpolitik widmen. ÖAR-Präsident Dr. Klaus Voget bat Sozialminister Rudolf Hundstorfer zum Gespräch. Anklicken und anschauen!

Mehr…

Ein Jahr Handlungsempfehlungen zur UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen – ein kurzes Resümee zum Jahresende

Ein Jahr Handlungsempfehlungen zur UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen – ein kurzes Resümee zum Jahresende

(monat/4/2014) Im Jahr 2008 ratifizierte Österreich die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (kurz: BRK). Seither ist die BRK in Österreich einzuhalten und umzusetzen.

Mehr…

Europäisches Parlament der Menschen mit Behinderungen

Europäisches Parlament der Menschen mit Behinderungen

Building together a barrier-free Europe - unter diesem Titel stand der Europäische Tag der Menschen mit Behinderungen 2014 in Brüssel. ÖAR Vizepräsidentin Rita Donabauer war am 2. und 3. Dezember vor Ort.

Mehr…

Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (ÖAR)
Dachorganisation der Behindertenverbände Österreichs

1010 Wien, Stubenring 2/1/4, E-Mail: dachverband@oear.or.at

Tel.: +43 1 5131533, Fax: +43 1 5131533-150

Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

BMASK

Die Gestaltung dieser Website wurde von der ERSTE Stiftung gefördert.

Erste Stiftung