Schrift zu klein?
Drücken Sie die Tasten Strg und + für große Schrift.
Strg und - verkleinert die Schrift.

ar_1_2014_monat_Coverbeispiel_small.jpg


ZEITUNG,
TAGUNGSBERICHTE
UND VIELES MEHR

ÖAR Startseite / Publikationen / Archiv / News ab 2011

News ab 2011

Ausschreibung für Tabaktrafiken
Künftig werden wir auch an dieser Stelle über aktuelle Ausschreibungen gem. § 25 Tabakmonopolgesetz 1996 informieren. Bewerbungsendtermin ist der 11. Oktober 2011.
EU-Grundfreiheiten für Alle!
Die Eu-Verträge garantieren folgende Grundfreiheiten: Freier Personenverkehr, freier Warenverkehr, freier Dienstleistungsverkehr und freier Kapitalverkehr. Für Menschen mit Behinderungen sieht die Realität jedoch ganz anders aus.
Fit2work
Seit Jahresbeginn ist das Arbeits- und Gesundheitsgesetz in Kraft. Es soll möglichst frühzeitig gesundheitliche Schäden festzustellen, die mit dem Beruf nicht mehr korrelieren (berufliche Rehabilitation).
WHO-Weltbehindertenbericht
Der WHO Weltbehindertenbericht wurde am 9. Juni offiziell von WHO-Generaldirektorin Magret Chan in New York präsentiert. Diese erste globale Studie gibt Aufschluss über neues Zahlenmaterial und über die Situation von Menschen mit Behinderungen weltweit.
Monitoringausschuss
Die nächste nicht öffentliche Sitzung des Monitoringausschuss findet am 27. Juni statt. Das Protokoll zu dieser Sitzung kann auf www.monitoringausschuss.at eingesehen werden.
Neu: Die IVS
Am 16. Juni wurde in Wien bei einer Pressekonferenz offiziell die "IVS Wien - Interessenvertretung sozialer Dienstleistungsunternehmen für Menschen mit Behinderung" (IVS) vorgestellt.
AfB – Arbeit für Menschen mit Behinderung gemeinnützige GmbH
Dieses Modell ist ein Musterprojekt für Wertschöpfung/Recycling/berufliche Integration und hat viel Potential für die Zukunft. Es ermöglicht Unternehmen, fachgerecht zu entsorgen, gleichzeitig bietet es aber auch privaten Käufern, direkt oder über Online-Shop zu günstigen PCs, Notebooks etc. zu kommen.
Auf dem Weg in ein neues Jahrzehnt
Vor kurzem ist der Geschäftsbericht 2010 des Bundessozialamtes erschienen. Das vorhandene Zahlenmaterial und die Informationen sind bereichsweise gegliedert und geben Aufschluss über die Arbeit des Bundessozialamtes und der 9 Landesstellen.
Project CHILD
Von der Texas A&M University wurde ein Video erstellt, das als Ergebnis einer Studie Stimmen von ExpertInnen weltweit zum Thema Behinderung zusammenfaßt.
Freedom of movement
 
201109Trafiken.pdf
 
Bewusstsein für Inklusion schärfen
Die UN-Behindertenrechtskonvention besagt, dass Menschen mit Behinderungen ein Anrecht auf ein inklusives Leben haben. Wie aber kann dieses Ziel als sinnvoll und logisch im Bewusstsein der Menschen verankert werden? Speziell das Bildungsangebot muss für Alle zugänglich sein: Was ist im "System Schule" zu verändern? Der diesjährige "Nationale Informationstag" der ÖAR am 16. November steht im Zeichen der Inklusion.
Vormerken für November: Bildungsvolksbegehren!
Die Eintragungswoche des Volksbegehrens Bildungsinitiative wurde von 3. bis 10. November festgesetzt.
Beginn der 6. Amtsperiode
 
Nach wie vor eine Herausforderung: Bioethik
Am 5. Oktober hat die 6. Amtsperiode der im Bundeskanzleramt angesiedelten Bioethikkommission begonnen.
Inklusion: Bewusstsein verändern und Ausbilden
Das Interesse ist groß für den "Nationalen Informationstag" der ÖAR, der am 16. November in den Studios der Österreichischen Lotterien, 1030 Wien, Rennweg 44 stattfindet.
Lobbying auf internationaler Ebene
Die ÖAR nimmt Einfluß auf die internationale Menschenrechtspolitik: In Stellungnahmen zu Menschenrechtsdokumenten zeigen wir Schwachstellen in Österreich auf und setzen diese auf die internationale Agenda.
Hinkommen - mitmachen!
Das bei der ÖAR angegliederte "Forum Selbstvertreter" präsentiert sich erstmals mit einer Aktion im Vorfeld des "Europäischen Tages der Menschen mit Behinderungen".
Umbau Bahnhof Wien Mitte
Eine Information der ÖBB.
Reindl_Bakkalaureatsarbeit.pdf
 
Medien und Behinderung
"Ene, mene, muh und raus bist du! Zur Etablierung gesellschaftlicher Wirklichkeiten durch Öffentlichkeit anhand des Exempels Medien und Menschen mit Behinderung" lautet der Titel einer Bakkalaureatsarbeit für das Studium Publizistik und Kommunikationswissenschaft.
1. Weltbericht Behinderung in Deutsch
Anfang Juni 2011 haben die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Weltbank in New York den ersten globalen Bericht zu Behinderung veröffentlicht. Auf Initiative des deutschen Bundestagssbgeordneten Dr. Ilja Seifert wurde der Bericht nun in die deutsche Sprache übersetzt.
Testbetrieb im Skylink
Den Medien war Ende November zu entnehmen, dass am Flughafen Wien ein Testbetrieb (Jänner bis April 2012) des neuen Gebäudeteils Skylink stattfindet – Testpersonen werden gesucht!
Viele Barrieren sind noch immer alltäglich: Weg damit!
(JAW) "Beseitigt die Barrieren für Menschen mit Lernschwierigkeiten" – unter diesem Motto rief am 2. Dezember 2011 die ExpertInnengruppe zu einer gemeinsamen Aktion auf. Am Vortag des "Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung", errichteten die Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter der Organisationen Caritas, Diakonie, Lebenshilfe, Jugend am Werk und Vienna People First am Wiener Graben eine Mauer. Sie stapelten Kartons, die für die Barrieren und Hindernisse in ihrem Alltag stehen, und informierten mit Flugblättern und Plakaten über ihre Anliegen.
ZeroReport2012ExecutiveSummaryAT.pdf
 
Zero Report
Anlässlich des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderung wurde der Zero Report - eine neuartige, international vergleichende Studie zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung veröffentlicht.
SozialwirtschaftproduktiverWschftsfaktor.pdf
 
Sozialwirtschaft als produktiver Faktor
Das ÖAR Mitglied "Die Steirische Behindertenhilfe" hat im vergangenen Jahr die Sozialwirtschaftlichen Leistungen der Behindertenhilfe untersucht und vor kurzem den Bericht veröffentlicht.
Südkorea in Wien
Eine Delegation aus Südkorea, bestehend aus 15 Mitgliedern, die verschiedene Behindertenvereine und Fachdienste vertreten, stattete der ÖAR Mitte Juli einen Besuch ab.
Hasta la Vista
"Hasta la Vista" ist eine Geschichte über Liebe, bedingungslose Freundschaft und Lust. Eine Geschichte über Humor – als dem einzigen Mittel, um schmerzvolle Situationen zu meistern. Und eine Geschichte über intensive Sehnsucht – als dem mächtigsten Motiv, um Grenzen zu überschreiten. Ein Film, den man gesehen haben muss!
VfGH-Entscheidung sichert vollständigen Grundrechtsschutz
Die Charta der Grundrechte der Europäischen Union trat mit dem Vertrag von Lissabon im Dezember 2009 in Kraft. Sie sticht insbesondere dadurch hervor, dass sie neben politischen und zivilen Rechten bzw. Freiheiten auch soziale Grundrechte vorsieht.
Diskriminierungsbekämpfung
Der Kommissar für Menschenrechte des Europarats, Nils Muiznieks, befindet sich momentan auf Österreichbesuch, um mit österreichischen Behörden und mit der Zivilgesellschaft in direkten Dialog über aktuelle menschenrechtliche Entwicklungen im Land zu treten.
Wie geht das mit dem ATF?
Am 30. und 31. Mai trafen MitarbeiterInnen des tschechischen Arbeitgeberverbandes für integrative Betriebe in Wien zu einem Erfahrungsaustausch zum ATF ein.
Tabak - Trafiken: Kundmachung
Acht Trafiken sind derzeit in Österreich ausgeschrieben.
Barrierefreie Beratungsstellen II
Die ÖAR intervenierte bezüglich barrierefreier Beratungsangebote: Nun hat auch Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek geantwortet.
Barrierefreie Beratungsstellen
Die ÖAR hat an sich beim Sozialministerium und beim Familienministerium dafür eingesetzt, dass Beratungsstellen barrierefrei sein müssen. Wirtschafts- und Familienminister Dr. Reinhold Mitterlehner hat reagiert.
Einhaltung der Menschenrechte wird künftig kontrolliert
Der vom Zusatzprotokoll zur UN-Anti-Folter-Konvention, kurz OPCAT, geforderte "Nationale Präventionsmechanismus" (NPM) soll in Österreich mit Unterstützung der Zivilgesellschaft umgesetzt werden. Ab 1. Juli 2012 soll der neue Menschenrechtsbeirat arbeiten.
Urlaubsreif?
Die Tage werden länger und wärmer und die Reiselust steigt? Oder ist es eher das Bedürfnis nach ein paar erholsamen Tagen fernab vom Trubel? Die Internetseite der ÖAR hält eine Fülle von Informationen für Sie bereit.
Aktuelles vom EDF
Anfang März fand in Kopenhagen eine Vorstandssitzung des EDF (European Disability Forum) statt. Die Themenschwerpunkte: Entwicklungszusammenarbeit, die EDF-"Freedom of Movement" Kampagne, sowie Fragen im Zusammenhang mit der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (CRPD) auf EU-Ebene.
Hofer: "Die Behindertenanwaltschaft - ein wichtiges Instrumentarium für Menschen mit Behinderung"
(31.1./Wien/OTS/BMASK) - Vom 1. September 2011 bis 31. Jänner 2012 wurde der anerkannte Fachexperte Hansjörg Hofer aufgrund der Väterkarenz von Erwin Buchinger zum ersten stellvertretenden Behindertenanwalt bestellt. Anlässlich seiner Rückkehr in das Sozialministerium als leitender Beamter im Behinderten- und Sozialbereicht zieht Hansjörg Hofer nun Bilanz über seine Tätigkeit als weisungsfreier und unabhängiger Behindertenanwalt.
Inklusion in 80 Sekunden
Die deutsche Aktion Mensch erklärt in einem netten Kurzfilm, was Inklusion ist.
Pflegegeld-Hotlines
Durch das mit 1. Jänner 2012 in Kraft getretene Pflegegeld-Reformgesetz ist es auch zu neuen Zuständigkeiten für PflegegeldbezieherInnen gekommen. Telefon-Hotlines helfen weiter.
Was wir uns für 2012 wünschen
Das Verständnis für die Umsetzung von Barrierefreiheit ist in Österreich leider unterschiedlich gut oder schlecht - je nachdem. 2011 mussten wir leider mehr anprangern als loben: den acht Nennungen in der ÖAR-Zeitung m o n a t in der "List of shame" - also Barrieren und Unverständnis - standen nur zwei "List of fame" - Beispiele für eine barrierefreie Umwelt gegenüber. 2012 solls besser werden, das wünscht sich die m o n a t-Redaktion nicht nur vom Christkind, sondern von den Mitmenschen!
PCAusschreibung.pdf
 
PCAusschreibungLL.pdf
 
Peer Counseling - Ausbildung
Ende März startet in Wien eine Peer Counseling - Ausbildung. Peer Counseling ist sowohl Prinzip als auch Methode.
Terminnderung.doc
 
Wer tanzt mit?
Die Tanzgruppe tanzmontage.Balance des ÖAR-Mitglieds Balance sucht Verstärkung.
Im Focus: ÖAR-Ganggalerie
Zum ersten Mal seit Bestehen der ÖAR-Ganggalierie wurde eine Ausstellung in ein wienweites Ausstellungsprogramm aufgenommen. Im Rahmen des Programmes des "Monats der Fotografie" mit dem Titel "eyes on" findet am 14.11. eine Vernissage in der ÖAR-Ganggalerie statt.
"UN-Gleichheit für Alle". Die Zukunft aktiv mitgestalten.
Bis die Menschenrechte von Menschen mit Behinderungen, wie es die UN-Konvention vorsieht, umgesetzt sind, ist es noch ein langer Weg. Wie der Weg aussehen soll und wo genau er hinführen soll, dass wollen wir selbst mitbestimmen.
Ausschreibungskonzept_Version4.doc
 
Erst der Vergleich macht Sie sicher
Die ÖAR hat den Entwurf für den "Nationalen Aktionsplan Behinderung" mit dem fertigen Aktionsplan verglichen und ist dabei auf interessante Details gestoßen.
Tabak-Trafiken: Kundmachung
In Niederösterreich (Himberg) ist derzeit eine Tabaktrafik ausgeschrieben.
Defizite messen oder Potenziale nutzen
Der Nationale Informationstag der ÖAR 2012 beleuchtet das Modell der Einschätzungsverordnung - medizinisches Modell versus soziales Modell?
Barrierefrei im öffentlichen Raum
Der zweitägige Lehrgang für PraktikerInnen wird von der ÖAR gemeinsam mit den Wiener Linien, dem Institut für Verkehrswissenschaften, Fachabteilung für Verkehrsplanung der Verkehrstechnik der TU Wien, angeboten.
Nationaler Informationstag und Vertiefungsworkshop
Die Lebenshilfe Österreich veranstaltet am Tag nach dem Nationalen Informationstag der ÖAR (13.11.) einen Vertiefungsworkshop mit Prof. Dr. Daniel Oberholzer und Lebenshilfe-Präsident Dr. Germain Weber (14.11.).
Programm_14nov_VomDefizit_zurMoeglichkeit_14_11.pdf
 
Anmeldeformular_14nov_VomDefizit_zurMoeglichkeit.pdf
 
ÖZIV-Präsident Voget erhält Silbernes Ehrenzeichen des Landes Wien
Sozialstadträtin Wehsely würdigt Engagement für Menschen mit Behinderungen.
Defizite messen oder Potentiale nutzen: Referate sind online!
Großes Interesse herrschte beim diesjährigen Nationalen Informationstag der ÖAR im BBRZ Simmering.
Persönliche Assistenz
In ihrer Dissertation mit dem Titel "Persönliche Assistenz als Konzept zur Erhöhung von gesellschaftlichen Teilhabechancen für Menschen mit Behinderung" erhebt die Grazerin Mag. Karin Kien derzeit die Umsetzung dieses Modells in der Steiermark.
Forum Selbstvertreter (ÖAR): Aktion am Westbahnhof
"Es ist 5 vor 12! Weg mit den Barrieren für Menschen mit Lernschwierigkeiten. Wir fordern unsere Rechte!" – unter diesem Motto versammelten sich am 3. Dezember, dem internationalen Tag für die Rechte von Menschen mit Behinderungen, rund 70 Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter bei einer Aktion am Wiener Westbahnhof.

Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (ÖAR)
Dachorganisation der Behindertenverbände Österreichs

1010 Wien, Stubenring 2/1/4, E-Mail: dachverband@oear.or.at

Tel.: +43 1 5131533, Fax: +43 1 5131533-150

Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

BMASK

Die Gestaltung dieser Website wurde von der ERSTE Stiftung gefördert.

Erste Stiftung