Schrift zu klein?
Drücken Sie die Tasten Strg und + für große Schrift.
Strg und - verkleinert die Schrift.

Cover_Monat_Ausgabe01_2014.jpg


ZEITUNG,
TAGUNGSBERICHTE
UND VIELES MEHR

ÖAR Startseite / Publikationen / Archiv / Presse 2003-2013 / Presse 2011 / Barrieren beseitigen!

Barrieren beseitigen!

(JAW/ÖAR 1. Dezember) Mehr Verständnis für die Anliegen von Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderungen zu schaffen ist das Ziel einer Aktion der "ExpertInnengruppe der Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderungen für die Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (ÖAR)".

Am 2. Dezember 2011, dem Vortag des "Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung", errichten die Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter der Organisationen Caritas, Diakonie, Lebenshilfe, Jugend am Werk und Vienna People First zwischen 13 und 14 Uhr am Stock-im-Eisen Platz in Wien eine Mauer aus Barrieren und Hindernissen ihres Alltags. Dazu zählen etwa mangelnde Barrierefreiheit, fehlende Informationen in leichter Sprache, zu wenig Mitsprachemöglichkeiten, nur Taschengeld anstelle eines Lohns und fehlende Möglichkeiten, in Pension zu gehen.

Um 14:30 Uhr wird diese Mauer gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Behindertenpolitik, an der Spitze der Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, Rudolf Hundstorfer, nieder gerissen. Mit dieser symbolischen Beseitigung von Barrieren soll auf die Rechte von Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderungen vor dem Hintergrund der von Österreich ratifizierten "UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung" hingewiesen werden.

Im Jahr 1992 wurde der "Internationale Tag der Menschen mit Behinderung" (3. Dezember) von der World Health Organisation (WHO) ins Leben gerufen, um für die Anliegen von Menschen mit Behinderung zu sensibilisieren.

630.000 Personen haben in Österreich EU-Schätzungen zufolge eine starke Beeinträchtigung: Rund 0,4 bis 0,6 Prozent der Bevölkerung haben nach der EU-weiteren Studie "Pomona" eine Lernbehinderung (veraltet: "geistige Behinderung").

Aktion "Beseitigt die Barrieren für Menschen mit Lernschwierigkeiten"
Freitag, 2. Dezember 2011 (Beginn: 13 Uhr)
Symbolische Beseitigung der Barrieren um 14:30 Uhr
Stock-im-Eisen-Platz 3, 1010 Wien

Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (ÖAR)
Dachorganisation der Behindertenverbände Österreichs

1010 Wien, Stubenring 2/1/4, E-Mail: dachverband@oear.or.at

Tel.: +43 1 5131533, Fax: +43 1 5131533-150

Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

BMASK

Die Gestaltung dieser Website wurde von der ERSTE Stiftung gefördert.

Erste Stiftung